Das Gewächshaus

sehr frei nach Motiven von Jordan Tannahill
Mittelstufen-Theatergruppe des Johann-Michael-Fischer Gymnasiums Burglengenfeld Theaterlehrerin: Karin Then

Die Jury zur Begründung ihrer Auswahl

Die mysteriöse Geschichte regt die Gruppe erkennbar an, schräge und eher ungewöhnliche Darstellungs- und Erzählformen zu finden. Dabei bleibt die Bildersprache stets klar, die Geschichte absolut nachvollziehbar und der Erzählfortgang stringent. Es entsteht eine Grundstimmung zwischen Absurdität und Genialität, die die verrückt wirkende Handlung wirkungsvoll unterstreicht.

Nach drei Eigenproduktionen suchten wir zum Ende des Schuljahres 2017/18 nach einer Stückvorlage, die zu uns passt. Schon mit dem ersten Blick auf den Text von Jordan Tannahill waren einige Dinge klar: Wir wollten diese spannende und unheimliche Geschichte erzählen, die an einem Ort spielt, der unsere Fantasie anregte und die Frage nach der Bühnengestaltung von Anfang an zu einem zentralen Anliegen machte.

Weil uns die Protagonisten und ihre Themen fesselten, fanden wir viele Anknüpfungspunkte für unsere eigenen Textpassagen, die wir in eine Stückvorlage einbauen wollten, die viele poetische Passagen enthält, auf die wir nicht verzichten wollten. Also kürzten wir kräftig alle Nebenhandlungen und konzentrierten uns auf die tragende Geschichte, die wir im Rollensplitting vermitteln wollten. Gestaltungsschwerpunkte sollten Bewegung und die Verlangsamung der Ausdrucksebene sein. Deshalb wählten wir eine stark abstrahierte Bühne, die einerseits unsere Bewegungsräume und unser Körperspiel nicht einschränken sollte und gleichzeitig selbst zur Metapher für die Handlung werden konnte.

Die Form des ursprünglichen Textes wollten wir beibehalten, das Gespinst der Andeutungen sollte sich erst am Ende auflösen. Diese Auflösung zu entschlüsseln, war für uns alle von Anfang an eine spannende Reise, an deren Ziel erst der letzte Satz des Stückes steht. Zum Inhalt der Geschichte: Am Rande einer Großstadt verfällt seit Jahren ein verlassenes Gewächshaus, das CONCORD FLORAL. Das unwirkliche und geheimnisvolle Gelände ist ein beliebter Treffpunkt für Jugendliche aus der vorstädtischen Nachbarschaft – ein Ort für die Abenteuer des Erwachsenwerdens. Als die beiden Freundinnen Nearly und Rosa dort in einem Schacht zwischen Müll und Glasscherben eine verstörende Entdeckung machen und sie verschweigen, verändert sich ihr Leben von einem Tag auf den anderen.